Informationen

Die Dörflifasnacht wird organisiert durch ein Komitee, welches aus Mitgliedern der dorfeigenen Guggenmusigen „Eibeler Sträggele“ und „Säulischränzer Eibu“ besteht.

Das Inwiler Fasnachtsabenteuer startet jeweils am frühen Nachmittag des Fasnachtssonntags und wird mit einem kurzen, aber umso spannenderen Umzug eröffnet. Wie man so schön sagt – Klein aber Oho! –
Direkt im Anschluss findet auf dem Möösliplatz ein Monsterkonzert mit allen am Umzug beteiligten Guggenmusigen statt. Danach verteilt sich die Menge auf die diversen Bars im Dorfkern, welche eklusiv für diesen Tag aufgebaut wurden. Wer sich in den diversen kleineren Barzelten oder Barwagen nicht wohl fühlt, trifft sich im Saal zu Livemusik und Auftritten der Guggen.

Für alle besonders ausdauernden Fasnächtler fährt frühmorgens bereits wieder der erste Bus zur Tagwache nach Luzern…